Datenschutzrecht

Das Datenschutzrecht ist mit Wirksamwerden der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai 2018 noch einmal stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt. Da bei fast jedem Vorgang in Unternehmen und Behörden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, ist das Datenschutzrecht als so genannte „Querschnittsmaterie“ praktisch immer zu beachten. Darüber hinaus wurden mit der DS-GVO insbesondere umfangreiche Dokumentations- und Mitteilungspflichten eingeführt bzw. erweitert, die eine genaue Kenntnis der in der eigenen Organisation eingesetzter Verarbeitungsprozesse erfordern (Prinzip der „Ac-countabiliy“ bzw. “Rechenschaftspflicht“). Die Pflicht zur Mitteilung, auf welcher Rechtgrundlage die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt, zwingt Organisationen dazu, die entsprechenden Erwägungen zu dokumentieren. Datenschutzrechtliche Expertise innerhalb der Organisation ist daher unerlässlich, um nicht in Gefahr zu geraten, möglichen Sanktionen der Auf-sichtsbehörden oder ggf. Abmahnungen von Konkurrenten ausgesetzt zu sein, dass diese in ganz erheblichen Bußgeldern bestehen können, dürfte aufgrund der medialen Aufbereitung als bekannt vorauszusetzen sein. Die Wichtigkeit der Datensicherheit und der dafür erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen (die selbstverständlich zu dokumentieren sind) werden durch die DS-GVO noch einmal gegenüber dem bisher gelten Recht verstärkt betont.

Wir beraten zu allen Fragen des Datenschutzrechts und unterstützen insbesondere durch

  • die datenschutzrechtliche Bewertung von Verarbeitungstätigkeiten,
  • die Erstellung und/oder Prüfung von Verzeichnissen von Verarbeitungstätigkeiten,
  • die Erstellung von Datenschutzerklärungen und Einwilligungen,
  • die Beratung bei der Einführung von Maßnahmen zur Etablierung des Datenschutzes als Teil der Compliance (z.B. Konzern- und Unternehmensrichtlinien zum Datenschutz und deren Einhaltung),
  • Schulungen zum Datenschutz im Allgemeinen und spezifischen Themen wie z.B.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Datenschutz im Vergabeverfahren etc.,
  • rechtliche Beratung von Datenschutzbeauftragten.
Neueste Artikel zum Thema:
Die WirtschaftsWoche hat die Kanzlei BHO Legal im Rechtsgebiet Datenschutzrecht als „TOP Kanzlei 2020“ ausgezeichnet. Zudem wurde unser Kollege und Partner Dr. Matthias Lachenmann als ...
In der Entscheidung „Schrems II“ hat der EuGH über die Zulässigkeit internationaler Datentransfers geurteilt und Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt. Folge des Urteils wird sein, ...
Bei der Bekämpfung der Ausbreitung der Corona-Pandemie setzt nun auch Deutschland auf die neu eingeführte „Corona-Warn-App“. Durch die Politik wurde stets betont, dass die Nutzung ...