Sicherheit und Verteidigung

Die Nutzung von Technologien mit doppeltem Verwendungszweck und multifunktionellem Cha-rakter überwindet die bisherige Trennung zwischen ziviler und militärischer Forschung. Aufgrund der neuen Sicherheitslage (insb. asymmetrische Bedrohungsszenarien) verwischen die Grenzen zwischen Sicherheit und Verteidigung. Zunehmend entwickelt sich ein integrierter Europäischer Verteidigungsgütermarkt, bisherige Ausnahmenbestimmungen werden überprüft und teilweise aufgegeben.

Wir haben umfangreiche Erfahrung in Vergabeverfahren, Außenwirtschaftsfragen und bei der Vertragsgestaltung für Forschungsprojekte im Bereich Sicherheit und Verteidigung sowie bei militärischen Raumfahrtprojekten.

Wir beraten insbesondere im Rahmen folgender Projekte:

  • Europäische Sicherheitsforschung
  • Militärische Satellitenprojekte
  • IT Outsourcing
  • Unmanned Aerial Vehicles (UAV bzw. Drohnen)
  • Geoinformation
  • Rüstungsbeschaffung (z.B. Bundeswehr, NATO)
  • Nutzung des Weltraums
Neueste Artikel zum Thema:
Die Bundesregierung hat mit dem Beschluss des „Gesetzentwurfs zur beschleunigten Beschaffung im Bereich Verteidigung und Sicherheit und zur Optimierung der Vergabestatistik“ vom 30.10.2019 die Möglichkeiten ...
In diesem Jahr feiert BHO Legal das 10-jährige Gründungsjubiläum. Zu diesem Anlass haben wir am 27. September im KölnSKY ein Symposium zum Technologierecht veranstaltet. Als Gäste ...
On 20 May 2019, BHO Partner Ingo Baumann held a presentation on Legal Aspects of Maritime Cybersecurity at the occasion of the Digital Ocean Symposium ...