Jan Helge Mey, LL.M. (McGill)

Rechtsanwalt, Partner

Herr Jan Helge Mey ist seit Februar 2019 Partner bei BHO Legal. Zu seinen Schwerpunktthemengebieten gehören Vergaberecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, Zuwendungs- und Außenwirtschaftsrecht sowie Luft- und Weltraumrecht. Nach seiner Studienzeit in Köln und Qingdao (VR China) spezialisierte er sich an der McGill University in Montréal (Kanada) auf das Luft- und Weltraumrecht und arbeitete anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Weltraumrecht in Köln. Zu seinen Themenfeldern gehörten Vergaben in der Europäischen Raumfahrt, rechtliche Fragen in Zusammenhang mit Weltraummüll und zu Schutzmechanismen für kritische Raumfahrtsysteme.

Nach dem Referendariat, mit Stationen u.a. beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., arbeitete Herr Mey als Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle in Köln in den Bereichen öffentliche Auftragsvergabe, öffentliches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaftsrecht sowie Öffentlich-Private Partnerschaften. Er ist Fachanwalt für Vergaberecht und berät zur Durchführung von Vergabeverfahren, bei Satellitenprojekten und in Rechtsfragen zu Drohnen. Zu seinen Mandanten zählen Europäische Institutionen, Bundesbehörden und Kommunen, sowie große und mittelständische Unternehmen.

Ausbildungsabschlüsse:

  • 2016
    Fachanwalt für Vergaberecht
  • 2013
    Zweite Juristische Prüfung, Justizministerium Düsseldorf
  • 2008
    Master of Laws (LL.M.), McGill University, Montréal
  • 2007
    Erste Juristische Prüfung, Universität zu Köln

Berufliche Tätigkeiten:

  • Derzeit
    Rechtsanwalt und Partner in der Kanzlei BHO Legal
  • 2013 - 2019
    Rechtsanwalt bei CMS Deutschland, Köln
  • 2011 - 2013
    Rechtsreferendar u.a. bei CMS Deutschland, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • 2008 - 2010
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Luft- und Weltraumrecht, Universität zu Köln
  • 2007 - 2009
    Sekretär internationaler Schiedsgerichte (Investor ./. Staat)

Veröffentlichungen (Auswahl):

Autorentätigkeit in Kohlhammer-Kommentar zum Vergaberecht, insbesondere zu Rahmenvereinbarungen, VS-Vergaben, Kommentierung der Vorschriften §§ 21, 81, 82 VgV; §§ 4, 7-9, 14, 35, 38, 40, 41, 44, 45 VSVgV; §§ 12, 13, 19-23, 34-36 KonzVgV; § 4a VOB/A; § 4a VOB/A-EU; § 4 VOL/A; §§ 15, 51 UVgO, in: Heuvels/Höß/Kuß/Wagner (Hrsg.), 2. Auflage (im Erscheinen).

Regelmäßige Rezensententätigkeit für den Literaturbrief – Literaturführer Vergaberecht des forum vergabe e.V. seit 02/2015.

Verdeckte Produktvorgabe und Projektpreise: eine Geschickte über ausreichende Aufdeckungsbemühungen eines Bieters (OLG München, Beschl. v. 26.03.2020 – Verg 22/149), in: Vergabeblog.de vom 29.06.2020, Nr. 44378

Digitale Akte Berlin: Antworterwartungen müssen vor der Angebotsöffnung nachweisbar feststehen (VK Berlin, Beschl. v. 13.03.2020 – VK-B1-36/19), in: Vergabeblog.de vom 04/05/2020, Nr. 43942.

Wie werden sich neue EU-Drohnenverordnungen auf den kommerziellen Betrieb in ganz Europa auswirken? (Original: How Will New EU Drone Regulations Impact Commercial Operations Across Europe?), Interview mit COMMERCIAL UAV NEWS, in: www.commercialuavnews.com, vom 7. Januar 2020.

Agil bleiben – Rechtliche Herausforderungen in Smart Cities (Original: Keeping agile – legal challenges in smart cities), in: The Future of Transportation 2019, S. 182-184 (Mitautoren: Gerhard Deiters/Dr. Oliver Heinrich).

Die Harmonisierung der EU-Regeln für Drohnen schreitet voran – Was hat sich geändert? Was sind die Auswirkungen? (Original: European Union UAS Harmonization Moves Forward – What’s Changed? What Are The Implications?), in: Inside Unmanned Systems Juni/Juli 2019, S. 70-73 (Mitautor: Dr. Oliver Heinrich) sowie August/September 2019, S. 54-57.

Aufklärungspflicht von einem Tag ist zu kurz bemessen, in: Update Real Estate & Public, CMS Deutschland 09/2018.

EU regelt Sicherheit für Drohnenflüge neu, Interview, in: Börsen-Zeitung vom 14. Juli 2018.

Vergaberecht bewusst umgangen: Vertrag nichtig, kein Anspruch auf Honorar, in: Update Real Estate & Public, CMS Deutschland 06/2017.

Der Status als Kronzeuge schützt das Unternehmen nicht vor der notwendigen Selbstreinigung (Original: Leniency applicant status does not protect company from necessary self-cleaning), in: International Law Office Competition & Antitrust 2016 (Mitautor: Dr. Christian Scherer-Leydecker).

Drohnen: Transport der Zukunft?, in: Elektro-Wirtschaft 2016, S. 14.

Eine einheitliche Regelung für Drohnen in Europa, in: PARISBERLIN MAG 2016, S. 78.

Drohnen: Sie sind überall, in: economia HISPANO-ALEMANA, 4/2015, S. 78-79.

VK Bund: Unbefristete Verträge grundsätzlich unzulässig, in: Update Real Estate & Public 09/2015.

Ausschluss wegen fehlender Erklärung ohne Nachforderung möglich, in: Update Real Estate & Public 03/2015.

Verkehrswertgutachter haftet nur bei „unrichtigen“ Verkehrswert auf Schadensersatz, in: Update Real Estate & Public 04/2014.

Beseitigung von Weltraumschrott: Einige Aspekte des Völkerrechts im Zusammenhang mit der Beseitigung von Weltraummüll aus dem Erdorbit (Original: Space Debris Remediation: Some Aspects of International Law Relating to the Removal of Space Junk from Earth Orbit), in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2012, S. 251-271.

Kohärentes europäisches Vergaberecht und -politik für den europäischen Raumfahrtsektor – Auf dem Weg zu einem dritten Weg (Original: A Coherent European Procurement Law and Policy for the European Space Sector – Towards a Third Way), Forschungsprojekt im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU, Prof. Dr. Stephan Hobe/Mahulena Hofmannová / Jan Wouters (Hrsg.) 2010 (Mitautor).

Zweite Sitzung des Internationalen Interdisziplinären Kongresses zu Weltraumschrott (Original: Second Session of the International Interdisciplinary Congress on Space Debris), in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2010, S. 398.

Vergaben im europäischen Raumfahrtsektor (Original: Procurement in the European Space Sector), International Astronautical Congress 2009, Daejeon, Korea (Mitautoren: Prof. Dr. Stephan Hobe/Irina Kerner).

UN-Richtlinien zur Reduzierung von Weltraumschrott (Original: UN Space Debris Mitigation Guidelines), in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2009, S. 388 (Mitautor: Prof. Dr. Stephan Hobe).

„Weltraumrecht & Weltraummüll“, Erste Sitzung des Internationalen Kongresses zum Weltraummüll (Original: Space Law & Space Debris, paper submitted to the first session of the International Space Debris Congress), Montréal 2009 (Mitautor: Prof. Dr. Stephan Hobe).

Nationale Weltraumgesetzgebung in Europa – Fragen der Autorisierung im Lichte der Entwicklungen in der europäischen Weltraumzusammenarbeit (Original: National Space Legislation in Europe – Issues of Authorisation in the Light of Developments in European Space Cooperation), Tagungsbericht zum ECSL Practitioners Forum 2008 in Paris/Frankreich, in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2009, S. 283 (Mitautorin: Julia Neumann).

Gesetz und die Erweiterung der menschlichen Präsenz mit Moon 2.0 – Update auf einen Globalen Vertrag 2.0? (Original: Law and the Extension of the Human Presence with Moon 2.0 – Update to Global Compact 2.0?), Masterarbeit, McGill University, Montréal 2008.