Jan Helge Mey, LL.M. (McGill)

Associé

Depuis Février 2019, Jan Helge Mey est associé du cabinet BHO Legal. Il est spécialisé dans le droit des marchés, le droit public des affaires et le droit aérien et spatiale. Après ses études à Cologne et Qingdao (Chine), Jan s’est spécialisé dans le droit aérien et spatiale à l’Université McGill située à Montréal (Canada). Ensuite il a travaillé comme collaborateur scientifique pour l’institut de droit aérien et spatiale à Cologne. Les thèmes abordés dans ses projets comprenaient passations des marchés dans le secteur spatial européen, des questions juridiques concernant débris spatiaux et des mécanismes de sécurité pour des systèmes spatiales critiques.

Après ses stages juridiques avec une station à la centre allemande aérospatiale (DLR), Jan a travaillé comme avocat chez CMS Hasche Sigle à Cologne dans les matières des marchés publics, de droit public des affaires, droit de commerce extérieure et contrôle des exportations, et des partenariats public-privé. Il est avocat spécialisé en droit des marchés et conseille sur des procédures de passation, des projets dans les domaines satellite et des questions juridiques sur des drones. On compte parmi ses clients des institutions européens, des autorités fédérales et municipales, ainsi que des grandes et moyennes entreprises.

Diplômes universitaires:

  • 2016
    Avocat spécialisé dans le droit des marchés publics
  • 2013
    Deuxième examen juridique, Ministère de la Justice Düsseldorf
  • 2008
    Maîtrise en droit (LL.M.), Université McGill, Montréal
  • 2007
    Premier examen juridique, Université de Cologne

Activités professionnelles:

  • Actuellement
    Avocat et partenaire du cabinet d'avocats BHO Legal
  • 2013 - 2019
    Avocat chez CMS Allemagne, Cologne
  • 2011 - 2013
    Avocat stagiaire à CMS Allemagne, Centre aérospatial allemand (DLR), entre autres
  • 2008 - 2010
    Assistant de recherche à l'Institut de droit aérien et spatial, Université de Cologne
  • 2007 - 2009
    Secrétaire à l'arbitrage international (Investisseur ./. État)

Publications selctionnées:

  • Autorentätigkeit in Kohlhammer-Kommentar zum Vergaberecht, insbesondere zu
    Rahmenvereinbarungen, VS-Vergaben, Kommentierung der Vorschriften §§ 21, 81, 82 VgV; §§ 4, 7-9, 14, 35, 38, 40, 41, 44, 45 VSVgV; §§ 12, 13, 19-23, 34-36 KonzVgV;
    § 4a VOB/A; § 4a VOB/A-EU; § 4 VOL/A; §§ 15, 51 UVgO, in: Heuvels/Höß/Kuß/Wagner (Hrsg.), 2. Auflage 2021, Kohlhammer Verlag.
  • Regelmäßige Rezensententätigkeit für den Literaturbrief – Literaturführer Vergaberecht des forum vergabe e.V. seit 02/2015.
  • Regelmäßige Besprechung von aktuellen Entscheidungen und relevanten vergaberechtlichen Entwicklungen im hauseigenen Rechtsprechungsreport von BHO Legal https://www.bho-legal.com/rechtsprechungsreport-vergaberecht
  • Industry and Agency Contracts and Procurement, in: Oxford Research Encyclopedia of Planetary Science, Oxford University Press (Mitautoren: Dr. Ingo Baumann, Erik Pellander), im Erscheinen.
  • Insights into Space law in China sowie Übersetzungen des chinesischen Weltraumrechts, in: SpacewatchGlobal. https://spacewatch.global/2021/02/spacewatchgl-opinion-insights-into-space-law-in-china/
  • Vergaberecht und -praxis in der Weltraumindustrie, in: Vergabeblog.de vom 01.02.2021, Nr. 46257 (Mitautor: Ingo Baumann).
  • Der Auftraggeber hat die Macht, wenn es um die Definition der Kriterien für die Begrenzung der Teilnehmer geht! (VK Nordbayern, Beschl. v. 01.10.2020 – RMF – SG21-3194-5-36), in: Vergabeblog.de vom 18.01.2021, Nr. 46073.
  • Verdeckte Produktvorgabe und Projektpreise: eine Geschichte über ausreichende Aufdeckungsbemühungen eines Bieters (OLG München, Beschl. v. 26.03.2020 – Verg 22/149), in: Vergabeblog.de vom 29.06.2020, Nr. 44378.
  • Digitale Akte Berlin: Antworterwartungen müssen vor der Angebotsöffnung nachweisbar feststehen (VK Berlin, Beschl. v. 13.03.2020 – VK-B1-36/19), in: Vergabeblog.de vom 04/05/2020, Nr. 43942.
  • Wie werden sich neue EU-Drohnenverordnungen auf den kommerziellen Betrieb in ganz Europa auswirken? (Original: How Will New EU Drone Regulations Impact Commercial Operations Across Europe?), Interview mit COMMERCIAL UAV NEWS, in: www.commercialuavnews.com, vom 7. Januar 2020.
  • Agil bleiben – Rechtliche Herausforderungen in Smart Cities (Original: Keeping agile – legal challenges in smart cities), in: The Future of Transportation 2019, S. 182-184 (Mitautoren: Gerhard Deiters/Dr. Oliver Heinrich).
  • Die Harmonisierung der EU-Regeln für Drohnen schreitet voran – Was hat sich geändert? Was sind die Auswirkungen? (Original: European Union UAS Harmonization Moves Forward – What’s Changed? What Are The Implications?), in: Inside Unmanned Systems Juni/Juli 2019, S. 70-73 (Mitautor: Dr. Oliver Heinrich) sowie August/September 2019, S. 54-57.
  • EU-Kommission bekommt ein Mitspracherecht bei FDIs, die sich auf Raumfahrtprogramme und andere kritische Infrastrukturen auswirken (Original: EU Commission gets a say on FDIs affecting space programmes and other critical infrastructure), auf BHO-Legal.com vom 25/03/2019.
  • Beseitigung von Weltraumschrott: Einige Aspekte des Völkerrechts im Zusammenhang mit der Beseitigung von Weltraummüll aus dem Erdorbit (Original: Space Debris Remediation: Some Aspects of International Law Relating to the Removal of Space Junk from Earth Orbit), in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2012, S. 251-271.
  • Kohärentes europäisches Vergaberecht und -politik für den europäischen Raumfahrtsektor – Auf dem Weg zu einem dritten Weg (Original: A Coherent European Procurement Law and Policy for the European Space Sector – Towards a Third Way), Forschungsprojekt im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU, Prof. Dr. Stephan Hobe/Mahulena Hofmannová / Jan Wouters (Hrsg.) 2010 (Mitautor).

Présentations selctionnées:

  • Rechtsfragen zu deutschen „Weltraumbahnhöfen“ als Teil von Responsive Space Systemen, Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress, Dresden 2022, https://publikationen.dglr.de/?tx_dglrpublications_pi1[document_id]=570194.
  • Wie können Start-ups bei Beschaffungen besser berücksichtigt werden? Rechtliche Herausforderungen und Lösungen, BDI Symposium Raumfahrt und Verteidigung anlässlich der Münchener Sicherheitskonferenz, München 2022.
  • Rechtliche Fragestellungen bezüglich eines deutschen Weltraumbahnhofs, Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress, Bremen 2021.
  • Die neuen EU-Drohnenregeln – wie Sie Ihr Geschäft nach 2020 fortsetzen können (Original: The new EU drone rules – how to continue your business after 2020), INTERGEO IAS, Stuttgart 2019.