Dr. Christina Kreissl

Rechtsanwältin

Frau Dr. Christina Kreissl ist seit Mai 2021 als Rechtsanwältin bei BHO Legal tätig und spezialisiert auf das Vergaberecht. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich- Wilhelms- Universität Bonn. Nach Abschluss des ersten Staatsexamens promovierte Frau Dr. Kreissl an der Universität Bonn über ein verfassungsrechtliches Thema. Promotionsbegleitend arbeitete sie bei der Kanzlei CMS Hasche Sigle als wissenschaftliche Mitarbeiterin im öffentlichen Wirtschaftsrecht, Vergaberecht und Umweltrecht.

Den juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte Frau Dr. Kreissl im Bezirk des OLG Köln. Die Ausbildungsstationen durchlief sie unter anderem beim Deutschen Generalkonsulat in Edinburgh, bei der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek in Köln sowie bei einer großen Strafkammer am Landgericht Bonn.

Ausbildungsabschlüsse:

  • 2021
    Zweites Juristisches Staatsexamen, Justizministerium Düsseldorf
  • 2019
    Promotion zum Dr. Iur.
  • 2016
    Erstes Juristisches Staatsexamen, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Berufliche Tätigkeiten:

  • Derzeit
    Rechtsanwältin in der Kanzlei BHO Legal PartG mbB
  • 2018 – 2021
    Rechtsreferendarin u.a. im Deutschen Generalkonsulat in Edinburgh (3 Monate), bei der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek in Köln (10 Monate) und bei einer großen Strafkammer am Landgericht Bonn (3 Monate)
  • 2016 – 2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Sozietät CMS Hasche Sigle in Köln im Bereich Real Estate & Public

Rechtsgebiete:

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Die Religionsfreiheit juristischer Personen im Sinne des Art. 19 Abs. 3 GG - Zur Notwendigkeit einer Neubewertung, in: Studien zu Staat Recht und Verwaltung Band 32, Nomos Verlag, Juni 2020
  • Rechtliche Grundlagen der Bau- und Flächenvorsorge im Hochwasserrisikomanagement mit Dr. Christian Scherer-Leydecker, in: KW Korrespondenz Wasserwirtschaft