E-Commerce

Im elektronischen Geschäftsverkehr sind eine Vielzahl rechtlicher Vorgaben aus den verschiedensten Rechtsgebieten zu beachten, hierzu zählen u.a. das Telemedienrecht, Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht, Urheberrecht und nicht zuletzt das Fernabsatzrecht. Auch die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelten im elektronischen Geschäftsverkehr.

Wer eine Direktmarketing-Kampagne zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen oder aber virales Marketing in sozialen Netzwerken etc. durchführen möchte, muss im Eigeninteresse die Zulässigkeit insbesondere unter wettbewerbs- und datenschutzrechtlichen Aspekten prüfen, ansonsten drohen die üblichen Sanktionen wie Bußgelder, Abmahnungen, Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche von Wettbewerbern, Unterlassungsverfügungen von Aufsichtsbehörden etc., vom Imageschaden ganz abgesehen.

Wir beraten Sie umfassend zu Themen des E-Commerce, sei es bei der Einrichtung eines Onlineshops oder der Durchführung von (Direkt-)Marketing-Kampagnen etc.

Neueste Artikel zum Thema:
Erstmals wird in Deutschland eine strenge Rechtsprechung für gewerbliche Webseiten-Betreiber mit Gewinnerzielungsabsicht die auf andere Webseiten verlinken, angewandt. Laut neuerer Entscheidung des LG Hamburg (siehe ...
Am 02.06.2016 hat der Bundestag eine Änderung des Telemediengesetzes verabschiedet (BT-Drs. 18/6745). Neuerdings sollen WLAN-Betreiber Zugangsprovidern gleichgestellt werden. Damit sollen kleineren gewerblichen Anbietern ebenfalls ...
Zu einer Diskussion über die Chancen und Risiken von Big Data haben am Dienstag das Bundesverbraucherministerium und der IT-Verband BITKOM nach Berlin eingeladen. Der ...